Ganzhausheizung

 

Oberste Priorität ist, den Kachelofen als Wärmequelle für das ganze Haus nutzbar zu machen.

Dabei wurde ein Niedertemperatur-Heizsystem entwickelt, welches – in Zusammenwirken mit

einem Pufferspeicher – in der Lage ist, alle Räume eines Gebäudes mit angenehmer

Strahlungswärme zu versorgen (modular erweiterbar).

 

Grundprinzip ist die Nutzung der im Kachelofen zirkulierenden Heißluft zur Aufbereitung von Warmwasser.

Dies erfolgt im Luft-Wasser-Tauscher. Dieses Warmwasser wird in ein Zentralheizsystem eingespeist und

vorzugsweise für den Betrieb von Fußboden- oder Wandheizungen verwendet.